Willkommen bei Curious Stories Online Shop!
Close
0176-31645019 hello@curious-stories.com
Wie gefährlich sind Buntstifte und Tinten für Kinder: 3 Produkte im Test.

Wie gefährlich sind Buntstifte und Tinten für Kinder: 3 Produkte im Test.

Bunte Verpackung, Sterne und Glitzer: Filzstifte und Buntstifte ähneln schon verpackt einem Spielzeug. Viele Kinder spielen gerne damit: Bemalen gerne ihre Hände und Arme, knabbern gerne an Stiften oder nehmen deren Mine in den Mund. Wie gefährlich ist das eigentlich? Die Stiftung Warentest hat sich vor kurzem mit einer Studie , die genau diese Frage beantwortet, beschäftigt. Dafür wurden mehrere Stifte und Tinten auf Schadstoffe geprüft. Die Ergebnisse zeigten, dass jedes dritte Set mangelhaft war. Nachdem ich mir die Ergebnisse genau angeschaut habe, war ich geschockt und wusste, dass ich sie mit euch teilen muss. Es sieht so aus.
 
Es wurden insgesamt 35 Stifte und Tinten auf Schad­stoffe wie Konservierungs­stoffe, Löse­mittel, Azofarb­mittel und poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe untersucht. Das Prüf­institut hat Lack abge­schabt, Minen heraus­gebrochen und die Inhalte der Proben durch eine  Zentrifuge getrennt. Bei der Bewertung hat sich die Verbraucherorganisation an den Grenz­werten der Spiel­zeugnorm orientiert. Denn Bunt­stifte und Fasermaler nach Leit­linie der Europäischem Kommis­sion als Spielzeug gelten.

 

Buntstifte im Test –  was die Stiftung Warentest sagt

Das Ergebnis ist erschreckend: Viele Stifte und Tinten enthalten Stoffe, die entweder Krebs erzeugen oder im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. So hat es zum Beispiel bei den Tinten nur eine einzige Patrone den Schadstofftest bestanden.

Buntstifte

In fünf Bunt­stifte-Sets wurden kritische Mengen an poly­zyklischen aromatischen Kohlen­wasser­stoffen (PAK) gefunden. Einige davon können ebenfalls Krebs erzeugen, das Erbgut verändern oder die Fort­pflan­zung gefährden. Teuer heißt es hier nicht unbedingt gut. Als „mangelhaft“ wurden sowohl die teuren Bunt­stifte von Lamy und Staedtler bezeichnet als auch die preiswerten von Müller, Ross­mann und Tedi.

Als „gut“ wurden die Buntstifte von Faber-Castel, Big Kids und Stabilo benotet.

Tinten

 

Am Schadstofftest haben sechs Tinten teilgenommen. Davon wurden nur die Tintenpatronen von Schneider mit „sehr gut“ bewertet. Die übrigen fünf bekamen wegen ihres hohen Schadstoffgehalts die Note „mangelhaft“. Diese waren Herlitz, Kreuzer, Lamy, Online und Pelikan.

Filzstifte

Bei den Filzstiften sah es etwas optimistischer aus:  Mehrere konnten mit „sehr gut“ bewertet werden. Die Filzstifte von Idena und Bic Kids haben die Bezeichnung „Mangelhaft“ bekommen. Diese sollte man am besten vermeiden.

Empfehlungen von Experten:

  • Viele der geprüften Bunt­stifte, Fasermaler und Tinten enthalten Schad­stoffe, die Krebs erzeugen oder Allergien verursachen können. Aus diesem Grund wäre es empfehlenswert, die Kinder daran zu erinnern sich die Hände zu waschen nachdem sie gemalt haben.
  • Wenn ein Kind die Filzstiftspitze kurz in den Mund nimmt, ist das meistens unproblematisch. Sollte es länger daran lutschen oder sogar abbeißt, wird empfohlen, dass sich die Eltern am besten vorsichtshalber an den Giftnotruf wenden und sagen, um welches Produkt sich handelt.
  • Bei den Buntstiften befinden sich die Schadstoffe meistens in Minen oder Lackierungen. Daher wird es empfohlen unlackierte Stifte aus naturbelassenem Holz zu kaufen.
  • Fast alle Tinten enthalten Stoffe, die Allergien auslösen können. Die Experten empfehlen auch hier die Hände nach dem Malen gut abzuwaschen und größeren Tintenflecken auf der Haut zu vermeiden.  
Stifting Warentest
Stiftung Warentest ist eine deutsche  gemeinnützige und unabhängige Organisation. Diese führt jährlich über 200 vergleichende Warentests durch, die fast alle Bereiche des täglichen Lebens umfassen. Es wird praktisch alles unter die Lupe genommen, von Zahnpasta über Versicherungen bis hin zur Kinderkleidung. Danach folgt eine Veröffentlichung ihrer unabhängigen Ergebnisse, indem die Produkte und Dienstleistungen  von „sehr gut“ bis „mangelhaft“ bezeichnet werden. 

 

Bunt und trotzdem schadstofffrei? Das geht klar! 🙂 Schau dich gerne bei unserem Online-shop um und entdecke farbenfrohe nachhaltige Kinderkleidung!

 

Folge uns in Social Media

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *